Selbsthilfegruppen
Wir wissen alle: Wenn der Krebs kommt, brauchst du Freunde und alle gemeinsam wollen der Krankheit aktiv begegnen.
Alle müssen neu lernen, mit ihren Kräften Haus zu halten, die Angst vor dem Alltag zu meistern und Lebensqualität neu zu definieren.

 

Treffpunkte:

Selbsthilfegruppe "Ja zum Leben" seit 1989

Wenn Du Lebensqualität neu definieren möchtest, dann komm zu uns.

Wir alle wissen wovon Du sprichst, weil wir das Gleiche erlebt haben wie Du.

Wir können Dir

  • zuhören
  • Dich informieren
  • Dich beraten
  • zusammen lachen und weinen

Wir treffen uns jeden 1. und 3. Mittwoch im Monat von 15.00 - 17.00 Uhr im Ev. Gemeindehaus, Fuldaweg 7 in 33689 Bielefeld-Sennestadt.

Kontakte

Christel Hoffmann
0 52 25 / 79 04
Luise Rieffel
0 52 09 / 55 17
Annette Langner
0 52 07 / 95 52 88
E-Mail senden

 

Hilf mir, es selbst zu tun!

Telefonische Gespräche und Informationen für betroffene Frauen.

Kontakt

  Hannelore Junge
  0 52 05 / 7 10 65
  E-Mail senden

 

Mit dem Herzen dabei

Wir nähen für an Krebs erkrankte Frauen und Kinder.

Seit 2015 trifft sich unsere Nähgruppe „Mit dem Herzen dabei“ jeden 2. Dienstag im Monat in der Cappella Hospitalis.

Wir sind 10 Frauen im Alter von 26 bis 79 Jahre.

Wir nähen Sorgenfresser um Tränen zu trocknen, Kuschelkissen um besser zu liegen, große Herzkissen um Schmerzen nach einer Brust-OP zu lindern, kleine Herzkissen zum festhalten z.B. bei einer Stanzbiopsie der Brust.

Wir spenden alles was wir nähen, u.a. an die Kinderkrebsstation, das Kinder-und Jugendhospiz Bethel, die onkologische Schwerpunktpraxis in Bielefeld und das Brustzentrum im Klinikum Mitte in Bielefeld.

Sobald unsere Sorgenfresser oder Herzkissen benötigt werden sind wir unterwegs um sie schnellstmöglich den an Krebs erkrankten Patientinnen und Patienten zukommen zu lassen.Wir haben immer einen Vorrat damit keine Patientin, kein Patient ohne nach Hause gehen muss.

Die Kinderonkologische Station in Minden hat 2018 auch Sorgenfresser bekommen.

Über die Jahre konnten wir bis heute mehr als 1200 Patientinnen und Patienten, egal ob klein oder groß, eine Freunde in dieser schweren Zeit machen.

Kontakt

  Gabriele Beckmann
  0 521 / 91 507 468
  E-Mail senden